Die Region Mainfranken wird als Urlaubsregion bei den Deutschen immer beliebter. Gerade Familien mit kleinen Kindern erfreut die Idylle der Region, die allerhand Möglichkeiten zur Erholung bietet. Zur Triebfeder des Tourismus könnten damit die vielen Freizeitaktivitäten werden, die sich in der Region in großer Zahl ergeben.

Würzburg als kulturelles Zentrum

Ganz oben stehen natürlich die Zentren Würzburg und Schweinfurt, die im gesamten Umkreis eine wichtige Rolle spielen. Besucher können nicht nur die historischen Stadtkerne besichtigen, sondern zugleich vielen kulturellen Aktivitäten nachgehen. Würzburg selbst gewinnt viele Touristen durch historische Bauten wie die Residenz, die sogar zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Sehenswert sind nicht nur die Treppenhäuser, sondern auch das Deckenfresko, das zu den größten zusammenhängenden Fresken der Welt zählt. Hinzu kommen unzählige Ausstellungen, welche dazu in der Lage sind, überregionale Besucher anzulocken. Selbst das Erlebnisbad Atlantis lässt sich an regnerischen Tagen in annehmbarer Zeit erreichen, welches schon fast an die beliebtesten Erlebnisbäder Deutschlands heranreicht. Damit mausert sich eine Stadt wie Würzburg zu einem wahren Publikumsmagnet in der Region.

Der Tourismus in Schweinfurt

Der Vorteil von Schweinfurt gegenüber Würzburg in Mainfranken ist wohl die wunderbare Natur, die sich an so vielen Orten erleben lässt. Bei einem Aufenthalt mit Kindern spielt vor allem der Wildpark an den Eichen eine große Rolle, der sich direkt vor den Toren der Stadt befindet. Auf der anderen Seite haben die Besucher die Gelegenheit, im Museum Georg Schäfer modernen Kunstwerken zu frönen. Jahr für Jahr ist aber der Weihnachtsmarkt vor der schönen Kulisse des Schweinfurter Rathauses ein zentraler Anziehungspunkt. Nicht nur die kulinarischen Köstlichkeiten, die an den einzelnen Ständen im Angebot stehen, überzeugen jeden Besucher. Es sind darüber hinaus die vielen kleinen Künstler, die ihre Kreationen zur Schau und zum Kauf präsentieren. Damit wird der Weihnachtsmarkt zu einem wichtigen Faktor für die steigenden Touristenzahlen, dem selbst negative Meldungen nichts anhaben.

Die Umgebung entdecken

Am Ende ist es aber auch die wunderbare Umgebung in Mainfranken, die einen Besuch so sehenswert macht. Dazu zählen die wunderbaren Mainpromenaden genauso wie die weitläufigen Gärten, Parks und Grünanlagen, welche den Anblick aller Städte aufwerten. Wer gerne aktiv in der Natur unterwegs ist, kann sich auf den Main-Radweg begeben, der den Fluss von der Quelle bis zur Mündung begleitet. Der Wern-Radweg führt dagegen immerhin 77 Kilometer durch die wunderbaren Weinberge und bietet eine faszinierende Aussicht. Angesichts solcher Qualitätsmerkmale der Region ist die Zunahme des Tourismus aus der letzten Zeit sehr leicht erklärbar und kaum mehr als eine logische Konsequenz.

Was Besonderes Gibt Es In Der Region Mainfranken?
20.11.2017 - 9.03 Uhr

Was Besonderes Gibt Es In Der Region Mainfranken?

Die Region Mainfranken kann man mit Sicherheit als eine der mannigfaltigsten Regionen Deutschlands bezeichnen. Hier ...

Datencrash / Datenverlust - der Albtraum vieler kleiner und mittlerer Unternehmen
pixabay.com
17.11.2017 - 15.41 Uhr

Datencrash / Datenverlust – der Albtraum vieler kleiner und mittlerer Unternehmen

Nicht nur große Unternehmen müssen sich um die Sicherung ihrer Daten kümmern. Kein Unternehmen kann ...

CFD -vs- Binäre Optionen - Den richtigen Trading-Einstieg finden
pixabay.com
16.11.2017 - 12.24 Uhr

CFD -vs- Binäre Optionen – Den richtigen Trading-Einstieg finden

Wer in das Tradinggeschäft mit einem Broker einsteigen möchte, der fragt sich vielleicht, welche Trading-Art ...

Gemünden / Berlin: Rützel will GroKo nicht ausschließen
Foto: SPD
20.11.2017 - 16.16 Uhr

Gemünden / Berlin: Rützel will GroKo nicht ausschließen

Den Aussagen der Partei-Spitze zum Trotz: der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernd Rützel aus Gemünden hält eine große ...

Würzburg: Über zwei Dutzend Autos aufgebrochen
Foto: Funkhaus Würzburg
20.11.2017 - 16.02 Uhr

Würzburg: Über zwei Dutzend Autos aufgebrochen

Am Wochenende sind in Würzburg insgesamt 25 Autos aufgebrochen worden. Dabei wurden immer die Seitenscheiben ...

Würzburg: Auftakt Konferenz zum Präventionsnetzwerk Radikalisierung
Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de
20.11.2017 - 16.01 Uhr

Würzburg: Auftakt Konferenz zum Präventionsnetzwerk Radikalisierung

Netzwerk gegen Radikalisierung formt sich. Am Montag haben sich Experten in Würzburg getroffen, um an ...