Die Mainfranken streiten häufiger, das ist das Ergebnis einer Studie des Rechtsschutzversicherers Advocard. Mit knapp 22 Streitfällen pro hundert Einwohner waren das im letzten Jahr fast drei mehr als noch 2014. Besonders viel wird in Würzburg Stadt gestritten, am friedlichsten ist der Landkreis Kitzingen. Private Angelegenheiten wie Scheidungen oder Erbangelegenheiten sind der häufigste Grund für den Gang vor Gericht. Auch sind bei uns mit knapp 70 Prozent eher die Männer streitfreudiger. Im deutschlandweiten Vergleich kommen wir in Mainfranken aber gut weg, auf Bundesebene liegt der Schnitt bei 25 Fällen gerechnet auf einhundert Einwohner.



<< Zurück zur Übersicht