Heute ist bayernweiter Tag der seltenen Erkrankungen – Patienten bekommen unter anderem Hilfe an der Uniklinik Würzburg. Seit rund drei Jahren gibt es hier nämlich ein Zentrum für sie, wo verschiedene Ärzte zusammenarbeiten. Als seltene Krankheit gilt, wenn weniger als fünf von 10.000 Menschen betroffen sind. Bisher sind rund 6.000 dieser Krankheiten bekannt. Die Zahl der Anfragen von Patienten steigt – inzwischen sind es 500 im Jahr. Am Zentrum für Seltene Erkrankungen gibt heute verschiedene Infoveranstaltungen - unter anderem zum Thema Schmerz.



<< Zurück zur Übersicht