Mit dem Erwachen des Frühlings denken viele Menschen auch wieder vermehrt über ihren Körper nach. Bald sollen sie sich wieder im Bad oder am Strand in ihrem Sommeroutfit präsentieren und da bereiten dann oftmals die über den Winter angefressenen Pfunde Unbehagen. So entschließen sich viele bereits jetzt, in weiser Voraussicht, zu einer Diät. Da das den meisten aber alles andere als leichtfällt, suchen sie gerne nach effektiven Helferlein.
Das Internet bietet diesbezüglich eine große Auswahl. So versprechen Produkte wie Cellobex oder Berberin natürliche und zuverlässige Hilfe beim Abnehmen. Aber was bringen solche Abnehmpillen wirklich und auf welche Weise können sie eine Diät unterstützen? Das wollen wir im Folgenden etwas genauer beleuchten.

Appetithemmer, Fatburner und Co.

Zahlreiche natürliche Abnehmpillen (Nahrungsergänzungsmittel), die keine Nebenwirkungen verursachen, sind auf dem Markt erhältlich. Aber bringen diese denn auch etwas, oder kann man sich sein Geld getrost sparen?
Manche davon konzentrieren sich auf eine Wirkungsweise, wie z.B. Appetithemmer oder Fatburner. Natürlich gibt es aber auch die eierlegenden Wollmilchsäue, die praktischen mit allen möglichen Vorzügen aufwarten können. Diese haben dann angeblich appetithemmende und gleichzeitig fettverbrennenden Wirkung. Doch damit nicht genug; darüber hinaus blockieren sie die Aufnahme von Fett aus Mahlzeiten, sorgen für einen schnelleren Stoffwechsel und obendrein für eine bessere Darmgesundheit.

Appetithemmer

Diese Art von Abnehmpillen setzen häufig auf Naturfasern (Glucomannane) in Pulverform, die sich zusammen mit reichlich Wasser eingenommen ausdehnen und so vor einer Mahlzeit schon den Magen füllen. Das führt zu weniger Appetit und einem schnelleren Sättigungsgefühl, wodurch man normalerweise weniger Kalorien in Form von Nahrung aufnimmt.
Besonders bekannt ist hier die Konjakwurzel bzw. das daraus hergestellte Konjakpulver. Dieses besitzt nämlich die höchste in der Natur vorkommende Wasserbindungskapazität. So kann es die fünfzigfache Wassermenge seiner Eigenmasse binden.

Fatburner

Der Name trügt hier etwas! Obwohl auch viele solcher Produkte damit werben, dass man durch sie schneller Fett verbrennen können würde, ist das bei natürlichen Produkten, die also Nahrungsergänzungsmittel sind und keine Medikamente, normalerweise so nicht möglich. Natürliche Fatburner wie beispielweise der Red Chili Burner lassen also Fett nicht schneller „verbrennen“. Die Aufgabe, welche diese bewerkstelligen, ist üblicherweise eine andere:
Führt man eine längere Diät durch, so fährt sich aufgrund geringerer Kalorienzufuhr der Stoffwechsel zurück. Was eine nützliche Funktion des Körpers für Zeiten der Hungersnot darstellt, weil er dadurch langsamer abbaut, stellt im Rahmen einer Diät für viele ein Problem dar.
Fatburner sollen durch die Einnahme dafür sorgen, dass der Körper keinen Anlass dafür sieht den Stoffwechsel zurückzufahren und man so gleichmäßig abnehmen kann.

Multifunktionale Abnehmpillen

Wie schon zuvor angesprochen, gibt es auch solche, die versuchen die bereits bekannten und andere Eigenschaften zu kombinieren. Dabei besteht häufig die Gefahr, dass zu wenig der eigentlich nötigen Dosen, beispielweise von Glucomannan, in einer Kapsel zum Einsatz kommen.
Produkte wie der ICG Fatburner sollen nicht nur als Appetithemmer wirken, sondern auch Einfluss auf den Stoffwechsel nehmen.
Während man die Kombination dieser Eigenschaften durch eine erhöhte Kapselgröße wohl noch bewerkstelligen kann, wird es darüber hinaus etwas schwierig. Nicht nur aus einem mengenmäßigen Gesichtspunkt, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass für Wirkungsweisen wie die Bindung von Nahrungsfetten die Studienlage nicht für eine wirklich signifikante Wirkung spricht. Gleiches gilt auch für Kohlenhydratblocker!

Fazit

Es gibt tatsächlich gewisse Helfer in Kapsel- oder Tablettenform, die einem das Abnehmen erleichtern können, allerdings suggeriert die Werbung dafür oftmals eine überzogene Nützlichkeit. Mit Appetithemmern kann man sich möglicherweise den Verzicht im Rahmen einer Diät etwas erleichtern und mit Fatburnern für eine Versorgung mit wichtigen Mikronährstoffen sorgen. Das alles bringt aber nichts, wenn man nicht Diät hält und dadurch ein Kaloriendefizit erreicht. Dieses ist nämlich die Voraussetzung dafür, um tatsächlich abnehmen zu können!

Mehr Erfolg in der Schule 
pixabay.com
23.05.2019 - 13.59 Uhr

Mehr Erfolg in der Schule 

Viele Schüler und Schülerinnen, speziell bis zu 10. Klasse (aber auch später), haben oftmals Probleme ...

Mai, der Liebe Zeit... Und so duftet echte Romantik
17.05.2019 - 12.24 Uhr

Mai, der Liebe Zeit… Und so duftet echte Romantik

Mai, der Liebe Zeit... - und so duftet die Romantik. 5 Ideene zu den populärsten Parfümdüfte ...

Traumjob Forex Trader?
pixabay.com
17.05.2019 - 5.00 Uhr

Traumjob Forex Trader?

Für viele ist es ein Traumjob, für andere ein zu riskantes Unterfangen. Wir beschäftigen uns ...