Das sind die neuen Google Smartphones: Pixel 5 und 4A 5G

vor 5 Monaten in Service, Anzeige
Girl 1848478 1280
Bild: pixabay.com

Ende September stellte Google in einer digitalen „Launch Night In“ seine zwei neuen Smartphone-Modelle, Pixel 4A 5G und Pixel 5 vor. Im August war bereits das Pixel 4A von Google vorgestellt worden. Interessant ist, wie diese drei sehr ähnlichen Smartphones im Vergleich zueinander abschneiden.

Niedrigerer Startpreis und schneller Preisverfall

Google setzt den Verkaufspreis seiner neuen Pixel-Modelle niedriger an als bei den Vorgängern: So kostete das Pixel 5 beim Launch 613 Euro, während das Pixel 4 zu Beginn 749 Euro kostete. Google konzentriert sich folglich wieder auf erschwinglichere Modelle und ist vorerst nicht mehr im Premium-Segment aktiv. Dies wird bei einem Vergleich mit den Flagships von Samsung oder Apple noch einmal deutlich: Die Konkurrenz verlangt für ihre Spitzenmodelle zum Teil deutlich über 1.000 Euro. Der Einstiegspreis des günstigsten neuen Pixel-Modells 4A 5G liegt bei 486 Euro.

(Quelle: idealo.de)

Bei Google Pixel 2, 3 und 4 sanken die durchschnittlichen Preise im Handel sehr schnell: Nach drei Monaten waren die Preise um im Schnitt 23 Prozent gesunken. Nach sechs Monaten waren sie rund 32 % und nach zwölf Monaten etwa 40 % niedriger als der Startpreis. Es lohnt sich folglich, ein neues Google Smartphone nicht direkt nach dem Launch, sondern wenige Monate später zu kaufen.

Pixel 5 und 4A 5G im Vergleich

Das Pixel 5 ist ein 6 Zoll großes Smartphone mit Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Als Prozessor kommt der Qualcomm Snapdragon 765(G) zum Einsatz, ein flotter und sparsamer Mittelklasse-Prozessor. Dieser verbraucht vergleichsweise wenig Strom und unterstützt den neuen Mobilfunkstandard 5G. Mit 8 GB Kapazität hat das Pixel 5 darüber hinaus einen flotten Arbeitsspeicher. Allerdings lässt der 128 GB große interne Speicher sich nicht erweitern.Der Akku verfügt über 4.080 mAh Kapazität. Ein neuer Energiesparmodus soll ermöglichen, dass das Smartphone 48 Stunden ohne Ladevorgang auskommen soll. Das Pixel 5 kann zudem andere Geräte, beispielsweise Google Pixel Kopfhörer, kabellos laden, wenn diese auf die Rückseite des Smartphones gelegt werden.

Das neue Google Pixel verfügt über eine zweiteilige Kamera: Ein Standard-Objektiv mit 12 Megapixel und eine Weitwinkellinse mit 16 Megapixel. Die Fotosoftware kann zwei neue Modi nutzen: Einen Porträt-Nachtmodus sowie einen Kinoeffekt-Videomodus.

Sein Name lässt zwar vermuten, dass das Pixel 4A lediglich um eine 5G-Möglichkeit erweitert wurde. Wie bei seinem großen Bruder, dem Pixel 5, kommt als Prozessor der Snapdragon 765(G) zum Einsatz. Beide Geräte sind zudem mit der gleichen High-End-Kamera ausgestattet. Das Display ist mit 6,2 Zoll größer als das des Vorgängers, das 5,8 Zoll groß war. Wie bereits das Pixel 4A verfügt das 4A 5G über 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB internen Speicherplatz.Der Akku fällt mit 3.800 mAh Kapazität ebenfalls ein wenig kleiner aus als der des Pixel 5.

Abschied aus dem Premiumsegment

Die neuen Google Pixel Modelle sind leistungsstarke Mittelklasse-Smartphones zu einem erschwinglichen Preis. Natürlich können die neuen Geräte von Google nicht mit den Flaggschiffen von Apple und Samsung mithalten – dafür kosten sie lediglich ungefähr die Hälfte. Google verbaut in den neuen Modellen leistungsstarke Kameras, energiesparende, flotte Prozessoren und große Arbeitsspeicher. Es sind also grundsolide Smartphones, die ohne besondere Neuerungen auskommen müssen.

Mit den neuen Pixel Modellen zielt Google folglich auf eine andere Zielgruppe ab als Apple und Samsung. Ob diese Strategie von Erfolg gekrönt sein wird, wird sich noch zeigen.

Quelle: idealo.de