Digitaler Wandel der Gastronomie-Branche

vor einem Jahr in Service, Anzeige
Restaurant 4472930 1280
pixabay.com

Im privaten Bereich wird ein Großteil der Anschaffungen über diverse Online-Shops getätigt. Dieser anhaltende Trend macht auch vor dem B2B Geschäft, wie auch in der Gastro-Branche, keinen Halt. Bis vor kurzer Zeit lag der einzige Einkaufspunkt von Gastro-Betrieben beim lokalen Großhandel oder beim Außendienst Vertriebspersonal größerer Großhändler. Gerade bei Größeren Anschaffungen, wie beispielsweise von Gastronomie Einrichtung und Mobiliar gab es grundsätzlich nur diese beiden Wege. Der Wachsende Online-Handel macht es jedoch auch Gastronomie Betrieben einfacher von überregionalen Anbietern zu profitieren.

Die Vorteile des Online-Handels für die Gastronomie

Der wohl größte Vorteil für viele Gastronomen liegt in der flexiblen Zeit zu der Einkäufe getätigt werden können. Vormittags haben viele Restaurants noch geschlossen, sodass der Kontakt zwischen Händler und Gastronom nur unter erschwerten Bedingungen möglich ist. Ab dem Nachmittag und dem Abend sind die Gastro-Betriebe zwar geöffnet, jedoch beginnt nun auch die Zeit in der sämtliches Personal benötigt wird, um die Gäste zufrieden zu stellen. Die Tätigung von größeren Investitionen und Anschaffungen ist zu dieser Zeit ebenfalls nur schwer möglich. Dieses Problem herrscht in der Gastro-Branche, wie in keiner anderen Branche und macht es den Händlern nicht einfach ihre Kunden zu erreichen, zumal diese in der Regel zu den „normalen“ Bürozeiten aktiv sind.

Hier setzt der Online-Handel mit dem großen Vorteil der 24/7 Erreichbarkeit an. Gastronomen können sich immer dann, wenn sie gerade die Ruhe und Zeit haben mit den Thematiken, wie der richtigen Einrichtung, auseinandersetzen.

Oft wird der Einwand gebracht, dass über Online-Shops jedoch keine Beratung möglich sei. Doch auch hier gibt es einige Beispiele die zeigen, dass guter Kunden-Service auch online möglich ist. Die Firma B+V Stapelstuhl zeigt hier beispielsweise musterhafte Lösungen mit Fachberatern, die telefonisch zur Seite stehen, einer Chat-Funktion im Shop sowie dem Versand von Mustern vor der eigentlichen Bestellung. So müssen die Kunden keinerlei Einbußen bei der Beratung machen und können in Ruhe die richtigen Möbel für Ihr Restaurant, Hotel oder Café einkaufen.

Wenn sie sich einmal entschieden haben, werden die Möbel bequem per Spedition bis vor die Tür geliefert, sodass auch keine logistischen Probleme bei vielen hundert Stühle und Tischen bestehen werden.

Wie man also schnell feststellt, bietet die Digitalisierung nicht nur im privaten Anwendungsbereich große Vorteile, sondern auch im B2B Handel, wie hier am Beispiel der Gastronomie aufgezeigt, enorme Vorteile. Sowohl Händler als auch die Kunden können von den smarten Abläufen profitieren, sodass alle Beteiligten schnelle Abläufe erhalten und eine gute Geschäftsbeziehung aufbauen können.