Geburtstag feiern - So gelingt eine generationsübergreifende Geburtstagsfeier

vor einem Monat in Service, Anzeige
Geburtstag Kuchen Kerzen - pixabay.com
Bild: pixabay.com

Vorüberlegungen:

Wer eine größere Geburtstagsfeier plant, muss nicht nur viel organisieren, sondern auch darauf achten, keine relevanten Punkte zu vergessen. Gerade wenn es darum geht, allen Teilnehmern etwas bieten zu wollen, sind kreative Ideen und Abwechslung gefragt. Wenn das zukünftige Geburtstagskind die Feier selbst plant und organisiert, soll selbstverständlich kein Stress aufkommen, sowohl vor der Durchführung als auch währenddessen. Ein wenig Hilfe von Außen sowie das Vorhandensein einer Stichwortliste mit Ideen kann hierbei helfen.

Zielgruppen und Partyinhalte:

Beim Aussuchen und Planen von Angeboten, welche die Geburtstagsfeier aufwerten sollen, muss zuerst festgelegt werden, welche Altersklassen die Teilnehmer abdecken. Wenn sich diese von 0 bis 99 Jahren erstreckt, können also generationsübergreifende Mitmachtspiele oder individuelle Programmpunkte, welche alle begeistern, eine Lösung darstellen, beispielsweise:

  • Activity
  • Mensch ärgere dich nicht in lebensgroßer Variante
  • abwechslungsreiche Tanzmusik für alle Altersklassen
  • PowerPoint-Präsentation via Beamer mit Bildern vom Geburtstagskind (Geburt bis aktuell)
  • Als Unterhaltungspunkt einen Überraschungsgast einladen (Sänger/in oder Comedian).

Weitere Aspekte:

Größere Feiern werden in der Regel zu runden Anlässen veranstaltet, dabei müssen die Gäste natürlich wissen, dass etwas stattfindet, Stichwort Einladungskarten 20 Geburtstag. Bei so einem wichtigen Fest sollte auf diesen der jeweilige Gast nicht nur persönlich angesprochen und eingeladen, sondern auch auf verschiedene Punkte sowie Besonderheiten hingewiesen werden. Es gibt nichts Schlimmeres, als eine unpersönliche Masseneinladung zu erhalten, welche vor einem selbst schon 200 andere Teilnehmer zugesendet bekommen haben.

Zu Partyinhalten könnte man im erweiterten Sinn auch die Verpflegung zählen.

Wer keine Kosten und Mühen scheut, kann selbstverständlich ein Cateringunternehmen beauftragen, diesen Punkt zu übernehmen. Aufpassen sollte man immer, dass es unter den Teilnehmern auch Menschen gibt, welche kein Fleisch essen, Unverträglichkeiten haben oder aus anderen Gründen verschiedenes nicht essen beziehungsweise trinken können. Abwechslung und eine gewisse Angebotsvielfalt hilft dabei, jedem etwas anbieten zu können.

Wenn geplant ist, ein besonderes Highlight setzen zu wollen, dann kann es helfen, die Interessen und Vorlieben der Teilnehmer zu kennen. So weiß man beim Planen auch, was gut ankommt und was nicht. Ein zeitlich begrenztes Unterhaltungsprogramm oder eine Animation sollte darauf dann ausgelegt sein. Alles in Allem alson eine schöne Sache, egal ob für alt oder für jung!