Ihr Carport aus feuerverzinktem Stahl

vor einem Monat in Service, Anzeige
Mainfranken24 de www lyngsoe de 15 10 2021
Bild: www.lyngsoe.de

Wer heute einen Carport kaufen will, findet ein fast unendlich großes Angebot an Größen, Ausführungen und Materialien. Am beliebtesten sind dabei immer noch Carports aus kesseldruckimprägniertem Holz, die es in fast jedem Baumarkt gibt. Auch Carports aus Aluminium sind relativ weit verbreitet. Sehr viel seltener sind Carports aus Stahl, obwohl sie die mit Abstand längste Lebensdauer haben.

Stahl, Holz oder Aluminium?

Die momentan noch geringe Verbreitung von Carports aus verzinktem Stahl könnte am höheren Anschaffungspreis liegen. Weiters werden solche hochwertige Carports normalerweise nicht über Baumärkte, sondern direkt vom Hersteller oder über Fachhändler vertrieben. Die einfache Variante aus Holz gibt es hingegen meistens gleich in der Nähe.

Wer sich einen Carport aus Stahl anschafft, bekommt damit meistens eine ausführliche Beratung. Die Variante Carport Metall ist in der Regel individuell konfigurierbar. Man kann als Käufer sehr genau festlegen, wie groß der Carport sein soll, welche Außenverkleidung er haben soll und vieles mehr.

Ein unverwüstliches Produkt mit etwas höheren Preisen

Carports von Lyngsøe bestehen aus feuerverzinktem Stahl. Das schützt sie vor Rost. Auf Wunsch können die Bauteile in allen gängigen Farben pulverbeschichtet werden. So ein Carport kostet ungefähr zwischen 6.000 Euro für einen Einzelcarport und 20.000 Euro für einen Doppelcarport mit mehreren Sonderausstattungen, etwa einer Beleuchtung, einem Geräteraum oder Platz für ein Wohnmobil. Wenn so ein Carport durch die Monteure von Lyngsøe aufgebaut wird, gibt es eine Herstellergarantie bis zu 15 Jahre. Während dieser ganzen Zeit ist keine Wartung nötig. Allenfalls wird es manchmal erforderlich sein, den Carport von Staub und Blättern zu befreien.

Die angenommene Lebensdauer eines Carports aus Stahl liegt bei etwa 60 Jahren. In den ersten 15 Jahren gibt es eine Herstellergarantie gegen Rost. In den meisten deutschen Bundesländern brauchen Sie keine Baugenehmigung für einen Carport, der trotzdem zu einer Wertsteigerung ihres Grundstücks führt. Auch Ihr Auto wird Ihnen dankbar für den geschützten Standort sein.