Karibikfeeling mitten in Europa: Kretas schönste Strände

vor 4 Jahren in Service, Anzeige

Von den Hinterlassenschaften der griechischen Antike über gewaltige Berglandschaften bis hin zu idyllischen Küstenorten: Kreta geizt nicht mit seinen Reizen. Das größte Eiland aus ganz Griechenland ist von einer über 1.000 Kilometer langen Küstenlinie umgeben, die genügend Raum für verträumte Buchten, kleine Kies- und große Sandstrände bietet. Doch an welchen Vorzeigestränden bereitet es besonders viel Freude, die 300 Sonnentage pro Jahr zu genießen?

Dieser Strand erinnert an die Karibik

Am Südwestzipfel von Kreta zu Hause, verzaubert der Strand von Elafonisi mit seinen Bilderbuchqualitäten. An diesem Küstenabschnitt erleben Badeurlauber bei ruhigem Wellengang ein Sonnenbad in rosafarbigem Muschelsand, der weit mehr als einen Hauch von karibischem Flair verbreitet. Die an dem Ufer gedeihenden Strandhyazinthen sind eine echte Seltenheit. Nicht minder schön sind die Palmen, die Badegästen am Sandstrand Preveli Schatten spenden. Diese zehn Kilometer östlich von Plakiás gelegene Badeoase dient immer wieder als Fotomotiv von Kretas Traumstränden – aus gutem Grund. Der Mündungsort des Flusses Megalopótamos ins Meer und die von Eukalyptus und Oleander gesäumte Naturlandschaft ist an diesem Strand eine Augenweide.

Liegt hier die ewige Liebe in der Luft?

Einen Badeausflug der besonderen Art verspricht die unberührte Insel Chrissi. Nur einen Steinwurf von Kreta entfernt, sticht der weiße Kalksand des Eilands schon von weitem ins Auge. Auf dieser Insel ist der Golden Beach zu Hause, ein märchenhafter Strand voller Sanddünen. Einer alten Legende zufolge halten alle Ehen, die hier geschlossen werden, für die Ewigkeit. Von ebenso großer Schönheit ist der Strand von Balós, der Kretas Nordwesten umgibt. Puderfeiner Sand umhüllt das Küstengebiet, das auf der Halbinsel Gramvoussa gelegen ist. Das Wasser schimmert in der Lagune so türkis, dass am Strand von Balós Südseeflair aufkommt – beste Bedingungen für eine erholsame Auszeit. Wer in der Nähe vom Strand von Georgioupoli seine Zelte aufschlägt, wird diesen Ort lieben. Das kristallklare Wasser plätschert sanft an jede Ecke des neun Kilometer langen Küstenabschnitts, der einen überwältigenden Blick auf die weißen Berge von Lefka Ori freigibt. Bei diesen Aussichten fällt es nicht schwer, einer Reise in Richtung voller Freude entgegenzufiebern.