Kundengewinnung für kleine Unternehmen: Die besten Tipp

vor 5 Jahren in Service, Anzeige
lichtkunst.73 / pixelio.de

Kunden binden und Stammkunden halten – das sollte das erklärte Ziel eines jeden Unternehmers sein. Allerdings darf auch auf keinen Fall vergessen werden, den eigenen Kundenkreis auch auszuweiten. Nur, wenn genügend neue Kunden gewonnen werden, steigen die Erträge. Auch die Vergrößerung des Stammkundenkreises funktioniert selbstverständlich nur dann, wenn stetig neue Kunden hinzukommen. Dabei ist es für kleinere Unternehmen besonders wichtig, nur einen geringen finanziellen Aufwand tragen zu müssen, um neues Geschäft zu akquirieren. Damit ein Unternehmen am Ende erfolgreich neue Kunden anziehen kann, sind spezielle Strategien erforderlich.
Und obwohl das Internet große Möglichkeiten zur Akquise bietet, tun sich viele, vor allem kleinere Unternehmen schwer damit, es als effektives Werkzeug zu verwenden. Dabei macht es das Internet möglich, dass mit wenig Geld viele neue Kunden gewonnen werden können. Ein erster Schritt für kleine Unternehmen kann – neben einer aktuellen und gut gepflegten Webseite – ein Blog sein. Dabei gibt es aber einige Fallstricke zu umgehen.

Der Weg zur Einzigartigkeit

Heute sind Marketing und Kommunikation besonders wichtig. Das liegt einerseits am gesättigten Markt, andererseits an der Tatsache, dass die Produkte allesamt ausgetauscht werden können. Wichtig ist, einzigartig zu werden. Damit man überhaupt die Chance bekommt, sich eine einzigartige Stellung zu verschaffen, muss man zuerst gefunden werden. Nur dann, wenn genügend Leute das Unternehmen kennen (oder finden), stehen die Chancen gut, auch einzigartig zu werden.

Tipps und Tricks – wie gewinnt man neue Kunden?

Auf die Besucherzahlen achten

Besucherzahlen sind das A und O; nur dann, wenn genügend Menschen auf die Homepage kommen, können neue Kunden gewonnen werden. Gelangen tagtäglich 100 User auf die Homepage, wobei nur 5 Prozent eine Bestellung aufgeben, sind das in der Woche 30 neue Kunden. Wenn davon nur 10 Prozent zu Stammkunden werden, hat das Unternehmen – wöchentlich – die Zahl der Stammkunden um drei Personen erhöht.
Besucherzahlen lassen sich zudem einfach über kostenfreie Tools wie zum Beispiel Google Analytics beobachten.

Einzigartiger Auftritt

Um einzigartig zu sein, muss man verschiedene Aspekte berücksichtigen. So muss der Internetauftritt positiv im Gedächtnis des Besuchers bleiben. Dabei sollte man nicht nur auf bestimmte Angebote setzen, sondern auch auf eine kundenfreundliche Bedienung der Homepage, auf eine gelungene und angenehme Farbkonstellation und auch auf Texte wie Informationen, die aktuell sind und das Produkt oder die Dienstleistung des Unternehmens ansprechend beschreiben.
Man sollte sich immer im Hinterkopf behalten, dass der eigene Internetauftritt oft der erste Anlaufpunkt für neue Kunden ist. Über 80% der deutschen recherchieren im Web, bevor Sie ein Produkt kaufen.

Die aktive Kontaktaufnahme

Neue Kunden können auch aktiv gefunden werden. Mailing-Listen, das Anschreiben potenzieller Neukunden und die Kontaktaufnahme mit möglichen Zielgruppen – allesamt Faktoren, die dazu führen, dass neue Kunden gefunden werden, die sich zu Stammkunden entwickeln können.

Social Media

Social Media-Kanäle sind heutzutage nicht mehr wegzulassen. Ob eine eigene Fanseite auf Portalen wie facebook, twitter, instagram oder pinterest, ein „Blog“ oder auch nur Werbeeinschaltungen, die wenig Geld kosten, können am Ende dazu führen, dass immer mehr Menschen auf den Internetauftritt aufmerksam werden und zu neuen Kunden werden.

Konsistenz

Eine gepflegte Webseite, ein Blog und die Betreuung von Social-Media-Kanälen sind kein einmaliger Aufwand, sondern müssen fortlaufend betreut werden. Das kann, speziell für kleine Unternehmen, durchaus schwierig sein, da der Fokus grundsätzlich eher auf dem Tagesgeschäft liegt. Dementsprechend sollte man sich überlegen, ob man entweder eine gewisse Zeit pro Woche oder Tag blockt, um die Kanäle zu betreuen. Dank Smartphone und mobilem Internet lassen sich zum Beispiel Social-Media-Kanäle auch sehr gut von unterwegs aus betreuen. Die Alternative ist, eine entsprechende Agentur zu beauftragen, die sich um den Auftritt im Internet bemüht. Je nach Qualität kann sich dieses Investment ausgesprochen gut lohnen – stetiger Kundenfluss ist schließlich das Lebenselixier eines jeden Unternehmens.

Das Fazit

Es ist heutzutage nicht mehr notwendig, Unmengen an Geld in Werbung zu setzen, um neue Kunden zu gewinnen. Das Internet macht es möglich, relativ schnell neue Menschen anzusprechen, ohne, dass dafür Unsummen aufgewendet werden müssen. Wenn dabei verschiedene Strategien entworfen und sodann Tipps und Tricks berücksichtigt werden, kann der Kleinunternehmer am Ende nur gewinnen.