Lohr: Sophie Breuer verpasst den Sieg im Miss Germany Finale

vor 3 Monaten in Gesprächsstoff
Sophie Breuer Miss Germany 2022 quer Foto Stephan Glathe
Foto: Stephan Glathe

Sophie Breuer hatte sich gegen rund 12.000 Mitbewerberinnen durchgesetzt

Wir leben in einer wunderschönen Region und hier leben auch innerlich, sowie äußerlich schöne Menschen. Eine davon ist Sophie Breuer, die am Samstag im Finale von Miss Germany 2022 stand. Sie ist 22 Jahre alt und kommt aus Lohr in Main-Spessart. Wenn sie sich nicht gerade darauf vorbereitet, sich die Krone zur Miss Germany aufzusetzen, durchläuft sie momentan eine Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation.

In den letzten Monaten hat sie um den Titel der Miss Germany 2022 gekämpft und sich dabei gegen rund 12.000 Mitbewerberinnen durchgesetzt. Im Europa Park in Rust standen am Samstag (19.02.) schließlich die verbliebenen elf Finalistinnen auf der Bühne.

Für den Sieg hat es am Ende nicht gereicht: Die Scherpe der Miss Germany 2022 ist an die Deutsch-Brasilianerin Domitila Barros gegangen.

Hier könnt ihr euch das Finale ansehen

Wer das Finale verpasst hat, muss sich nicht ärgern - den Stream gibt es nach wie vor online zu sehen:

HIER könnt ihr euch das Finale ansehen

Im Finale ist unter anderem LEONY aufgetreten, die im Moment mit ihrem Song "Remedy" in unserem Programm zu hören ist.

Schönheit ist mehr als nur Aussehen

Außerdem ist sie als nebenberuflicher Content Creator viel auf ihrem HIER verlinkten Instagram-Account tätig. Dort spricht sie sich auf dafür aus, so zu sein, wie man ist. Nicht, wie man glaubt, sein zu müssen. Sie ist gegen Bodyshaming und zeigt neben Modelbildern auch ECHTE Bilder von sich. Die Realität. Man sieht sie auch mal nach dem Aufstehen mit zerzausten Haaren, mit Pickeln im Gesicht, einem mit stolz herausgestreckten Bäuchlein oder Orangenhaut. Das alles ist Sophie und so hat sie es bis ins Finale der Miss Germany 2022 Wahl geschafft.

Auch ohne Titel möchte sie in den nächsten Monate ihre Reichweite nutzen, um auf diese Themen aufmerksam zu machen.