Anzeige

A3 / Geiselwind: Lärmschutzwall wird laut Planungen bis Herbst wieder aufgebaut sein

vor einem Monat in Lokales
Das ist die Lärmschutzwand an der A3 Höhe Geiselwind
Foto: Funkhaus Würzburg

Der schadhafte Lärmschutzwall an der A3 bei Geiselwind wird bis zum Herbst wieder stehen – das hat die Autobahn GmbH auf Anfrage unserer Redaktion erklärt. Aktuell ist der Wall neben der Fahrbahn Richtung Würzburg teilweise bis zum Grund abgetragen – im nächsten halben Jahr werde der Schallschutz wieder aufgebaut. Anschließend wird auf den Wall noch eine zusätzliche Lärmschutzwand aufgesetzt. Das soll bis Ende des Jahres dauern.

Ebenfalls in diesem Jahr wird der Wall neben der Fahrbahn Richtung Nürnberg untersucht – eine Sanierung ist für 2022 vorgesehen.

Die Steilwälle an der A3 bei Geiselwind waren von 2016 - 2018 neue errichtet worden. Bereits vor Ende der Arbeiten traten umfangreiche Mängel auf, so kam es zu Verformungen der Steilwälle.

Für den entstandenen Schaden wird die Autobahn GmbH Schadensersatz von der damals beauftragten Baufirma stellen. Momentan wird die exakte Kostenhöhe ermittelt.