Anzeige

A3/Mainfranken: Verkehrsrowdy rammt Autos – Zeugen gesucht

vor einem Monat in Lokales
Ein Polizist hält eine Kelle hoch bei einer Kontrolle
Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Ein Verkehrsrowdy hat am Mittwochabend auf der A3 in Mainfranken für Aufregung gesorgt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die weitere Angaben zur Fahrweise des schwarzen Mercedes‘ machen können. Die S-Klasse mit Münchner Kennzeichen war auf dem Weg vom Biebelrieder Kreuz bis Aschaffenburg mehrfach aufgefallen.

Der Wagen nötigte und gefährdete andere und rammte sogar zwei Fahrzeuge – darunter einen schwarzen Mercedes-Kleintransporter mit Anhänger, der dann auf den Seitenstreifen fuhr. Im Rahmen einer größeren Fahndung ging der Wagen dann der Autobahnpolizei bei Aschaffenburg ins Netz. Es stellte sich heraus, dass der 31-Jährige hinterm Steuer keinen Führerschein hat. Der Fahrer des gerammten Kleintransporters wird gebeten, sich ebenfalls bei der Polizei zu melden.

Die Nummer der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried lautet: 09302/910-130.