Anzeige

A3 / Mainfranken: Weniger Staus dank Corona

vor 4 Monaten in Lokales
1613040427stau nuernberg 2020 foto adac
Foto: ADAC

Die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass es auch in Mainfranken deutlich weniger Staus gegeben hat im vergangenen Jahr. Auf der A3 zwischen Würzburg und Nürnberg verbuchte der ADAC insgesamt rund 3.100 Kilometer Stau - zwischen Würzburg und Frankfurt waren es etwa 2.300 Kilometer. Zum Vergleich: Im Jahr davor waren die Staus in dem Bereich rund mehr als 20.000 Kilometer lang - pro Richtung.Bayernweit sank die Zahl der Staus im vergangenen Jahr um mehr als 40 Prozent. Die Länge ging um mehr als die Hälfte zurück und damit sogar stärker als im Bundesschnitt. Um die Zahl der Staus auch nach der Corona-Pandemie unten zu halten, sind laut dem ADAC mehrere Aufgaben zu erledigen: Die Schienensysteme im Nah- und Fernverkehr müssen modernisiert werden und Pendler brauchen flexible und attraktive Mehrfahrten-Tickets oder entsprechende Abos.