Anzeige

Bayern/Mainfranken: Maskenpflicht für Schüler fällt teilweise

vor einem Monat in Lokales
Schüler mit Maske im Klassenzimmer zu Coronazeiten
Foto: pixabay.com

Die Schüler in Mainfranken bekommen ein bisschen Erleichterung in ihrem Alltag. Ab Mittwoch müssen sie im Pausenhof und bei Schulveranstaltungen im Freien, wie Wandertage und Exkursionen, keinen Mund-Nase-Schutz mehr tragen. Das hat das bayerische Kabinett am Dienstag in München beschlossen.

Im Klassenzimmer und im Schulgebäude müssen Schüler weiter Maske tragen. Die Freien Wähler konnten sich mit dem Wunsch, die Maskenpflicht auch drinnen abzuschaffen, nicht durchsetzen.