Anzeige

Fußball: Kickers wehren sich gegen Wertung des Darmstadt-Spiels

vor 5 Monaten in Sport
Das Logo der Würzburger Kickers der Fußballmannschaft die am Dallenberg in der flyeralarm Arena spielt
Foto: FWK

Am vergangenen Sonntag hatten die Würzburger Kickers mit 0:2 bei Darmstadt 98 verloren. Nun haben sie beim DFB Einspruch gegen die Wertung des Spiel eingelegt. Die Kickers nennen irreguläre Bedingungen als Begründung - man habe lediglich 14 spielberechtigte Fußballer aufbieten können. Einen Antrag auf Spielverlegung hatte die DFL abgelehnt.Die Kickers hatten wegen einer Corona-Quarantäne auf etliche Stammspieler verzichten müssen. Weitere drei Spieler waren verletzt oder gesperrt. Die zwölf Feldspieler und zwei Torhüter, die die Kickers aufbieten konnten, reichen nach den Liga-Statuten aber für die Austragung eines Spiels. Man habe in dieser Ausnahmesituation aber auf mehr Fingerspitzengefühl gehofft, so die Kickers in ihrer Begründung.