Anzeige

Geiselwind: Puma Logistikzentrum geht ab April in Betrieb

vor 7 Monaten in Lokales
Eine Schwarze Puma Mütze mit weißem Logo
Foto: Pixabay.com

Fast zwei Jahre nach dem Spartenstich geht das Puma Logistikzentrum in Geiselwind ab April schrittweise in Betrieb. Das hat das Unternehmen auf Nachfrage bestätigt. Zunächst werden rund 350 Mitarbeiter beschäftigt – später sollen es mehr werden. Sie werden in zwei Schichten Waren an Kunden und Geschäftspartner verschicken. Insgesamt sollen in dem 15 Fußballfelder großen Lager künftig über 120.000 Sportartikel lagern.

Der nächste Meilenstein steht Mitte Juni an: Geplant ist, dann das 715-Quadratmeter-Outlet zu öffnen. Dort wird es Mode aus den Kategorien Running und Training, Motorsport, Kids und Fußball geben.

Der gesamte Bau des Logistikzentrums soll 200 Millionen Euro gekostet haben.