Anzeige

Geldersheim: Versuchtes Tötungsdelikt in Anker-Zentrum

vor 5 Monaten in Lokales
Hände mit Polizei-Handschellen nach einer Festnahme zusammengehalten
Foto: Pixabay.com

Im Geldersheimer Anker-Zentrum für Flüchtlinge ist es zu einer schweren Auseinandersetzung gekommen. Inzwischen sitzt ein 25-Jähriger wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts in Untersuchungshaft.

Am späten Donnerstagabend wurde der Polizei eine stark blutende Person in der Anker-Einrichtung gemeldet. Die Polizei traf dann auf zwei stark betrunkene 19- und 25-Jährige. Der ältere hatte dem jüngeren offenbar mehrere Schnittverletzungen mit einem Messer im Gesicht zugefügt. Die Verletzungen waren aber nicht lebensbedrohlich.

Bei dem 25-Jährigen mutmaßlichen Angreifer wurde ein Alkoholwert von 2,3 Promille festgestellt. Die weiteren Ermittlungen laufen.