Anzeige

Giebelstadt: Mutmaßliche Wechselfallenbetrüger festgenommen

vor 5 Monaten in Lokales
Polizei im Einsatz Polizeiauto Blaulicht Straßenrand Totale Links
Foto: Funkhaus Würzburg

Die Ochsenfurter Polizei hat am Donnerstagabend zwei mutmaßliche Betrüger festgenommen. Die beiden Männer sollen sich in einer Tankstelle in der Mergentheimer Straße in Giebelstadt Geld wechseln lassen und im Zuge dessen 100 Euro erbeutet haben. Diese Masche gibt es oft: Beim sogenannten Wechselfallenbetrug lenken Täter Kassierer ab und beschweren sich dann, angeblich zu wenig Wechselgeld erhalten zu haben.

Auf die Männer aufmerksam geworden war eine Polizistin, die in ihrer Freizeit in einer Drogerie einkaufen war. Dort fielen ihr die beiden 22- und 25-Jährigen, weil sie sich unter anderem an der Kasse verdächtig verhielten. Die Frau alarmierte ihre Kollegen in Ochsenfurt, die das Duo wenig später in der Nähe eines Supermarktes kontrollierte. Inzwischen war bei der Polizei bereits die Meldung über einen Betrug an der Tankstelle eingegangen. Videoaufnahmen bewiesen später, dass die beiden Verdächtigen die mutmaßlichen Betrüger waren.

Gegen die Männer, von denen nur einer einen Wohnsitz in Deutschland hat, wird jetzt ermittelt. Dabei wird auch geprüft, ob sie für weitere Straftaten in der Region in Frage kommen.