Anzeige

Kitzingen: Die ersten Selbsttests für Schulen und Kitas sind da

vor 3 Monaten in Lokales
Eine Darstellung des Coronavirus in dunkelblau
Foto: Pixabay.com

Der Landkreis Kitzingen hat die ersten Corona-Schnelltests für Schulen und Kitas erhalten. Das hat das Landratsamt mitgeteilt. Insgesamt 30.000 solcher Tests seien eingetroffen. Sie werden laut Landratsamt an die verschiedenen Schularten, einschließlich privater Schulen und Kindertageseinrichtungen, Tagespflegestellen sowie Heilpädagogische Tagesstätten, verteilt. Zunächst sind die Tests für Personal und Lehrer gedacht. Diese sollen sich zweimal pro Woche abstreichen. Tests für Schüler ab 15 Jahren erwartet das Landratsamt demnächst. Die bayerische Teststrategie sieht vor, dass sie sich einmal pro Woche abstreichen. Bis die Tests da sind, können sie – mit Termin -zur Teststrecke nach Albertshofen kommen. Bis zu den Sommerferien werden regelmäßig Selbsttest-Lieferungen erwartet.

Unterdessen wartet der Landkreis Würzburg noch auf Selbsttests für Schulen und Kitas. Er bittet Einrichtungen deshalb, zunächst von Nachfragen abzusehen. Sobald Lieferungen anstehen, würden diese informiert. Als Grund für die späte Lieferung nennt das Landratsamt die vergleichsweise niedrigen Inzidenzen von Stadt und Landkreis Würzburg zum Stichtag, den 25. Februar.​