Anzeige

Landkreis Main-Spessart: Unsicherheit über Impf-Reihenfolge

vor 4 Monaten in Lokales
1612448306imp
Logo: Bayerisches Impfzentrum

Wann bekomme ich die Corona-Impfung? Werde ich gemeinsam mit meinem Ehemann geimpft? - In Main-Spessart herrscht derzeit viel Unsicherheit über die Vergabe der Corona-Impftermine. Das Landratsamt weist deshalb jetzt daraufhin, keinen Einfluss auf die Reihenfolge zu haben. Das laufe alles über eine Software der Bayerischen Staatsregierung, die alle Impfzentren in Bayern nutzen müssen. Durch Algorithmen wird ausgewählt, wer den nächsten Impftermin bekommt. Anschließend verschickt das System Einladungen. Aktuell gehen diese nur an die Bürger mit höchster Priorität. Das sind unter anderem Senioren über 80 Jahren und medizinisches Personal. Inwiefern Vorerkrankungen solcher Personen zu schnelleren Impfmöglichkeiten führen, ist dem Landratsamt Main-Spessart nicht bekannt. Die Behörde hat das Gesundheitsamt aufgefordert, die Software nachzubessern.Wer zum Impfen kommt, muss einen Personalausweis oder einen Reisepass mitbringen. Der Grund: So soll belegt werden, dass man zur priorisierten Impfgruppe gehört.Sofern genügend Impfstoff vorhanden ist, soll es auch eine Impf-Lösung für immobile Senioren geben. Wann das der Fall ist, ist aber unklar. Denn mit 350 Dosen, die diese Woche geliefert werden, sei der Corona-Impfstoff weiter knapp. Bisher wurden vorrangig Seniorenheime geimpft. Die Hälfte der Zweitimpfungen in den Heimen ist laut Landratsamt abgeschlossen. Insgesamt gab es bisher rund 2.800 Corona-Impfungen in Main-Spessart.Impf-Registrierung:Hotline unter Tel.: 0 93 53 /793 - 15 55 (Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 - 14 Uhr) oder https://impfzentren.bayern/.