Anzeige

Landkreis Würzburg: In Top 10 der Orte mit niedrigsten Corona-Inzidenzen

Topnews
vor 15 Tagen in Lokales
Das Coronavirus Corona als Darstellung (grün) im Vordergrund das Virus im Hintergrund ein DNA-Strang
Symbolbild: pixabay.com

Der Landkreis Würzburg zählt zur Top 10 der Orte mit den niedrigsten Corona-Inzidenzen in Deutschland. Das Robert-Koch-Institut meldet am Montag einen Wert von rund 7. Damit ist er über das Wochenende nochmals deutlich gesunken. In der Stadt Würzburg liegt die Inzidenz nun bei 28. Auch dieser Wert liegt unter dem vom Freitag. Weil die Inzidenz dort am Sonntag den fünften Tag in Folge unter 50 lag, darf es dort am Dienstag weitere Corona-Lockerungen geben. Auch Lockerungen der Kontaktbeschränkungen könnten diese Woche nach anstehen: Denn, die Stadt unterschreitet auch zum dritten von fünf nötigen Tagen nacheinander die Schwelle von 35.

Lockerungen gibt es am Dienstag auch im Landkreis Main-Spessart. Dort liegt die Inzidenz nun bei 34,9. Im Kreis Kitzingen hat sich der Wert mit nun 68 seit Freitag kaum verändert.

Raum Schweinfurt: In der Stadt Schweinfurt stehen ab Dienstag weitere Corona-Lockerungen an. Dort ist am Sonntag zum fünften Mal nacheinander die 100-er-Schwelle unterschritten worden. Ab Dienstag kann die Bundesnotbremse verlassen werden. Aktuell liegt die Inzidenz bei rund 90. Das ist eine der höchsten Inzidenzen in Deutschland. Der Landkreis Schweinfurt hat man die Bundesnotbremse schon hinter sich gelassen. Die Inzidenz liegt aktuell bei rund 62.