Anzeige

Lohr: Kapelle am Aloysianum für knapp 300.000 Euro verkauft

vor einem Monat in
Verschiedene geldscheine aufgefaechert mtime20210314233941focalnone

Die Kapelle am Aloysianum in Lohr hat einen neuen Eigentümer. Rund 295.000 Euro hat er für die denkmalgeschützte Kapelle aus dem Jahr 1910 samt Orgel, Altar und Kirchenbänken gezahlt, hat das Auktionshaus Sotheby´s bestätigt. Die Pläne für die künftige Nutzung will der neue Eigentümer demnächst vorstellen, hieß es. Die Kapelle war zwar nicht geweiht, musste per Dekret des Würzburger Bischofs aber aufgelöst werden. Bis vor wenigen Jahren hatten die Mariannhiller Missionare das Aloysianum als Schülerheim betrieben, dann wurde es in eine Wohnanlage umgebaut.

Mehr aus