Anzeige

A3/Kleinlangheim: Großes Glück für Autofahrer - Kran-Kette hing in die Fahrbahn

11.12.2023, 05:35 Uhr in Lokales
Diese Kran-Kette hing nur knapp über dem Boden auf die rechte Spur der A3
Foto: Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried

Gefährliche Situation auf der A3 bei Kleinlangheim. Im Baustellenbereich hatte sich am Samstagmorgen die Kette eines Baukrans selbständig gemacht und hing, wie eine Angel, in etwa eineinhalb Metern Höhe über der rechten Spur.

Das Ganze passierte glücklicherweise unmittelbar vor einem Streifenwagen der Verkehrspolizei. Die konnte die rechte Spur sperren und die Arbeiter auf der Baustelle auf die Situation aufmerksam machen.

Nachdem sich der Kran aber weder über die Fernbedienung noch über die Steuerung in luftiger Höhe steuern ließ musste improvisiert werden.

Ein Teleskoplader wurde an die Kette gehängt und zog den kompletten Ausleger des Krans aus dem Gefahrenberiecht.

Die Polizei ermittelt nun. Offenbar hatte der Kran einen Defekt und war in seiner letzten Stellung verblieben. Dann hatte offenbar der Wind den Ausleger über die Autobahn gedreht – das hätte durch Sicherheitsmechanismen jedoch nicht passieren dürfen, heißt es von der Polizei.

Mehr aus Lokales