Anzeige

A3/Kleinlangheim: Leichenwagen verunglückt

16.08.2023, 10:41 Uhr in Lokales
ADAC Rettungshubschrauber Christoph 18 im Anflug
Symbolfoto: Benedict Rottmann

Bei einem Unfall auf der A3 ist ein Leichenwagen verunglückt. Darin befand sich zu diesem Zeitpunkt auch eine tote Person. Insgesamt waren am Montag vier Fahrzeuge in den Unfall bei Kleinlangheim beteiligt.

Am Montagnachmittag war der Leichenwagen unterwegs, um eine tote Person nach Montenegro zu überführen. Der Fahrer des Mercedes Vito übersah dann jedoch ein Stauende. Er fuhr auf einen Mazda auf und schob insgesamt drei Autos aufeinander.

Der 46-jährige Fahrer des Leichenwagens und der 65-jährige Mazda-Fahrer wurden verletzt. Die beiden anderen Autofahrer kamen mit dem Schrecken davon.

Bei dem Unfall war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Autobahn war insgesamt für rund vier Stunden gesperrt. Der Sachschaden liegt bei ca. 100.000 Euro.

Der Transport der Leiche konnte nach einer Umladung in einen anderen Leichenwagen fortgesetzt werden.

Mehr aus Lokales