Anzeige

A3/Marktheidenfeld: Vollsperrung nach Unfällen mit neun Fahrzeugen

Topnews
vor einem Monat in Lokales
1607164641brk rettungswagen winter 3 foto foto fh

Ein schwerverletzter Autofahrer, neun ineinander gefahrene Autos und eine stundenlange Vollsperrung – das ist die Bilanz von mehreren Unfällen am Freitag Abend auf der A3 Würzburg - Frankfurt. Aufgrund winterlicher Straßenverhältnisse hatte ein Autofahrer bei Rohrbrunn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und wurde von einem zweiten Auto touchiert. In der Folge bildete sich ein Stau, in dem es mehrere Auffahrunfälle gab. Die Feuerwehr sperrte die Autobahn und leitete den Verkehr von der Anschlussstelle Marktheidenfeld ab. Die Vollsperrung dauerte insgesamt vier Stunden.