Anzeige

B27/Thüngersheim: Unfall wegen Ablenkung durchs Handy

vor einem Monat in Lokales
Ein Polizeiauto von vorne
Foto: Funkhaus Würzburg

Nach einem tödlichen Unfall auf der B27 zwischen Thüngersheim und Zellingen-Retzbach im Oktober ist die Ursache jetzt bekannt. Laut Polizei ist das Gutachten des Sachverständigen fertig – demnach war die 33-Jährige hinterm Steuer durch ihr Handy abgelenkt. Sie geriet in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einem Wagen.

Die Frau aus dem Kreis Main-Spessart starb im Krankenhaus, ihr Kind wurde leicht verletzt. Der 57-Jährige im anderen Auto erlitt schwere Verletzungen. Ein 18 Jahre alter Autofahrer hinter der Unfallverursacherin schaffte es noch, sein Auto in den Graben zu lenken. Der Mann erlitt einen Schock.