Anzeige

Basketball: Alex King beendet Karriere in Würzburg

vor einem Monat in Lokales
SOW s Oliver Würzburg Alex King mit entschlossener Faust Jonas Weitzel klatschend Heimspiel Saison 20 21
Foto: s.Oliver Würzburg / Viktor Meshko

Er ist mit 615 Partien Rekordspieler der Basketball Bundesliga und hat für Würzburg bereits über 100 Spiele absolviert – und auch in der kommenden Saison wird Alex King erneut für s.Oliver Würzburg auflaufen. Das hat der Basketball-Bundesligist jetzt bekannt gegeben. King war bereits in der letzten Saison auf Leihbasis für Würzburg aktiv. Jetzt hat er sich mit dem FC Bayern München auf die Beendigung seines bis 2022 laufenden Vertrags geeinigt und hängt stattdessen noch eine Saison in Unterfranken dran.

Headcoach Denis Wucherer freut sich darüber, dass Alex King seine Karriere in Würzburg ausklingen lässt. Er sei ein - so wörtlich - „wichtiges Puzzlestück“ und werde mit seiner Erfahrung gute Impulse im Spiel geben können.