Anzeige

Basketball: s.Oliver weiter in Zwangspause

vor 16 Tagen in Lokales
s Oliver Baskets Logo auf der Hallenwand
Foto: Florian Bode/Funkhaus Würzburg

Nach den zahlreichen Corona-Fällen bei den Bundesliga-Basketballern von s.Oliver Würzburg ist auch das Spiel am Samstag gegen Chemnitz abgesagt. Zwar geht es allen Spielern, Trainern und Betreuern wieder gut, sie sind auf Anweisung des Gesundheitsamtes teilweise aber noch bis Anfang kommender Woche in Quarantäne.

Kommende Woche soll dann auch wieder das reguläre Training beginnen, zuvor werden alle Spieler aber noch gründlich medizinisch durchgecheckt.

Das am vergangenen Wochenende ausgefallene Spiel gegen Bamberg wird am 26. Januar nachgeholt. Für die Partie gegen Chemnitz gibt es noch keinen neuen Termin.

Das erste Spiel von s.Oliver nach der Zwangspause wird voraussichtlich am 23. Januar bei den FRAPORT SKYLINERS sein.

Im Lauf der vergangenen Woche war bei insgesamt 15 Spielern, Trainern und Betreuerin ein PCR-Test positiv ausgefallen.