Anzeige

Gemünden: Ursache für Kohlenmonoxid-Vergiftung einer Frau ermittelt

vor 4 Monaten in Lokales
Viele Pellets auf einem Haufen
Foto: Pixabay.com

Nach dem Tod einer Frau in Gemünden-Wernfeld Mitte Januar ist die Ursache geklärt. Ihre Kohlenmonoxid-Vergiftung geht auf das Pellets-Lager im Keller zurück, hat ein Gutachten ergeben. Der Sohn hatte seine Eltern regungslos im Schlafzimmer gefunden. Für die 68-jährige Frau kam jede Hilfe zu spät. Ihr 72 Jahre alter Mann erholte sich aber in einer Klinik wieder. Dem Gutachten nach war nicht die Heizungsanlage Grund für das Kohlenmonoxid, sondern die Pellets. Durch Risse im Mauerwerk gelangte das Gas in die Wohnräume und das Schlafzimmer.