Anzeige

Höchberg: Frau erleidet Rauchvergiftung bei Küchenbrand

vor 3 Monaten in Lokales
ADAC Rettungshubschrauber Christoph 18 im Anflug
Symbolfoto: Benedict Rottmann

Beim Versuch ein Feuer in ihrer Küche zu löschen ist in Höchberg eine Frau am Dienstagmittag verletzt worden. In der Küche der 70-Jährigen im Friedbergweg hatte sich offenbar heißes Bratfett entzündet. Löschversuche der Frau und ihres hinzugerufenen Sohnes scheiterten. Die Flammen griffen auf Küchengeräte und die Kücheneinrichtung über. Erst die Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Die 70-Jährige wurde mit einer schweren Rauchvergiftung mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Der 38-jährige Sohn erlitt eine leichte Rauchvergiftung und kam ebenfalls in eine Klinik.

Der entstandene Schaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.