Anzeige

Karlstadt: Griff nach Hamburger führt zu Verkehrsunfall

vor einem Monat in Lokales
Burger an einem food truck

Der Griff nach einem Hamburger führte am Samstagnachmittag in Karlstadt zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos. Auf der Zufahrtsstraße zum ALDI griff der 21-jährige Fahranfänger nach seinem Burger, der jedoch vom Armaturenbrett in den Fußraum des Autos rutschte. Dadurch abgelenkt, lenkte der junge Mann sein Auto auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß er frontal mit dem Pkw einer anderen Verkehrsteilnehmerin zusammen. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 1000 Euro.