Anzeige

Kitzingen: Dort stecken sich die Kreisbewohner aktuell an

vor einem Monat in Lokales
Ein Schnelltest auf Corona - Das Ergebnis ist negativ
Foto: Funkhaus Würzburg

Im Landkreis Kitzingen bewegen sich die Corona-Zahlen weiterhin auf hohem Niveau. Laut Robert-Koch-Institut liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Donnerstag bei rund 167. Aktuell gibt es insgesamt 237 positive Fälle im Kreis.

Laut Gesundheitsamt sind die Infektionen weiterhin unter anderem auf den Corona-Ausbruch in einem Großbetrieb in Albertshofen zurückzuführen – dort sind aktuell 36 Menschen krank. Daneben ist auch das Bürgerspital in Volkach sowie die Tagespflege der Caritas in Münsterschwarzach betroffen. Außerdem gibt es an 17 Schulen sowie in neun Kindergärten Corona-Fälle. Auch nach einem Fest in Dettelbach sind Infektionen gemeldet worden.

Zusätzliche Impfsprechstunde ab November

Daneben weitet der Landkreis ab November das Impfangebot aus. Künftig bietet das Impfzentrum zwei Impfsprechstunden pro Woche an: Impfwillige können sich nun freitags von 9-12 Uhr und 13-17 Uhr (erstmals am 5. November) sowie samstags von 9-12 Uhr und 13-17 Uhr ihren Piks abholen.