Anzeige

Kitzingen/Iphofen: Tiere vom Zug erfasst

vor 30 Tagen in Lokales
Bahngleise, Weichen und Schotter von oben
Foto: Pixabay.com

Ein Hund und ein Reh haben am Mittwoch den Bahnverkehr zwischen Kitzingen und Iphofen behindert. Ein Zug hatte die Tiere gegen 9 Uhr erfasst, so die Bundespolizei. Der Besitzer des Hundes sei in der Nähe gewesen. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar.

Die Bahnstrecke zwischen Kitzingen und Iphofen war bis in die Mittagsstunden gesperrt - es gab einen Schienenersatzverkehr. Laut einer Sprecherin der Deutschen Bahn rolle der Verkehr inzwischen wieder, es komme aber noch zu Verspätungen.