Anzeige

Kitzingen/Marktbreit: Vollsperrung der A7 verzögert sich

vor einem Monat in Lokales
Ein Auto überholt auf der Autobahn
Foto: pixabay.com

Die Vollsperrung auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Kitzingen und Marktbreit dauert länger als geplant. Ursprünglich hätten die Arbeiten an der Fahrbahn bereits am Samstagmorgen um sechs Uhr beendet sein sollen. Laut Polizei hat die ausführende Baufirma Probleme mit dem Auskühlen des neu aufgetragenen Asphalts. Bis voraussichtlich 19 Uhr wird deswegen die Strecke deswegen voll gesperrt bleiben. Der Verkehr wird weiter an der Anschlussstelle Kitzingen ausgeleitet und nach Marktbreit geführt. Die Fahrtrichtung Fulda ist von der Sperrung nicht betroffen.