Anzeige

Schweinfurt/Kitzingen Wahlkreisergebnis: Weisgerber bleibt Erststimmen-Siegerin

Topnews
vor 2 Monaten in Lokales
Anja Weisgerber Bundestagsabgeordnete der CSU in Schweinfurt-Kitzingen
Foto: Pixabay.com

Anja Weisgerber bleibt auch weiterhin Bundestagabgeordnete für die CSU im Wahlkreis Schweinfurt-Kitzingen. Die 45-Jährige aus Schwebheim erhielt rund 41 Prozent der Erststimmen. Allerdings spürt auch sie den Stimmenverlust der CSU. Im Vergleich zur Bundestagswahl erhielt sie fast acht Prozentpunkte weniger. Insgesamt zeigte sich Weisgerber aber zufrieden mit ihrem Vorsprung vor den Gegenkandidaten (stärkster Unterlegener war der SPD-Kandidat mit weniger als der Hälfte der Stimmen).

Weisgerber könnte sich für eine mögliche Koalition im Bund am ehesten eine Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen vorstellen. Die Schnittmenge sei mit der FDP am größten.

Die Wahlbeteiligung liegt bei 80,01 %, zum Vergleich: bei der Bundestagswahl 2017 lag die Wahlbeteiligung in Schweinfurt/Kitzingen bei 79,12%.

Erststimmen:

Dr. Anja Weisgerber (CSU): 40,88%

Markus Hümpfer (SPD): 18,64%

Nico Lommatzsch (Bündnis 90/Die Grünen): 9,47%

Daniel Stark (FDP): 7,96%

Bernd Schuhmann (AfD): 9,93%

Sonstige: 3,93%

Zweitstimmen:

CSU: 34,82%

SPD: 19,50%

Bündnis 90/Die Grünen: 10,93%

FDP: 9,62%

AfD: 10,03%

Freie Wähler: 5,83%

Sonstige: 6,13%


Die Wahlbeteiligung liegt bei 80,01 %

Mehr zum Thema

Erststimmen sw
Zweitstimmen sw