Anzeige

Kreis Main-Spessart: 10 Monate auf Bewährung nach tödlichem Unfall

vor 3 Monaten in Lokales
Ein Auto überholt auf der Autobahn
Foto: Pixabay.com

Zehn Monate Haft auf Bewährung, weil er den Tod eines Menschen fahrlässig in Kauf genommen hat. So das Urteil des Amtsgerichts Gemünden am Main gegen einen 22-jährigen Mann verurteilt.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann Mitte Dezember bei Urspringen im Kreis Main-Spessart einen Lkw riskant überholt und dadurch einen Unfall verursacht hat. Dabei ist der Fahrer eines entgegenkommenden Autos gestorben, zwei weitere Personen verletzten sich leicht.

Zusätzlich zu der Bewährungsstrafe, die in der Höhe, bei einer solchen Verurteilung normal, also nicht auffallend hoch oder viel zu niedrig ausfällt, darf der Mann 14 Monate keinen neuen Führerschein machen. Sein alter wurde ihm nach dem Unfall entzogen.