Anzeige

Landkreis Kitzingen: Corona-Ausbruch in Großbetrieb

vor einem Monat in Lokales
Eine Laborprobe eines Coronavirus in der Hand eines Arztes
Foto: pixabay.com

Nach dem Corona-Ausbruch in einem Großbetrieb in Altbertshofen erhöht das Unternehmen die Sicherheitsmaßnahmen. Das hat der Gemüse und Salat produzierende Familienbetrieb „Töpfer GmbH“ mitgeteilt. Stand Freitag sind dort 50 der 135 Beschäftigten infiziert oder in Quarantäne. Darunter: Viele Ungeimpfte, aber auch Mitarbeiter mit vollständigem Impfschutz. Wegen der steigenden Zahl an Erkrankten müssen sich ab sofort alle Mitarbeiter täglich vor Arbeitsbeginn testen lassen – unter Aufsicht. Daneben will der Betrieb den Mitarbeitern weiterhin die Impfung empfehlen und bei der Umsetzung behilflich sein.

Im Landkreis Kitzingen hat sich die Sieben-Tage-Inzidenz binnen einer Woche fast verdoppelt. Am Montag liegt sie bei rund 167.