Anzeige

Landkreis Kitzingen: Unverhoffte Corona-Lockerungen am Wochenende

Topnews
vor 4 Monaten in Lokales
Die Stadt Kitzingen spiegelt sich im Main
Foto: Pixabay.com

Im Landkreis Kitzingen gelten an diesem Wochenende unverhofft und kurzfristig Corona-Lockerungen. Das teilt das Landratsamt auf seiner Webseite mit und es steht auch in einem Bayerischen Ministerialblatt vom Freitagabend. Demnach gelten am Samstag und Sonntag die Regeln für eine Inzidenz unter 100 – und das obwohl der Landkreis quasi stabil über diesem Grenzwert liegt.

Inkrafttreten der Bundesnotbremse sorgt für Regel-Chaos

Hintergrund ist das Inkrafttreten der Bundes-Notbremse. Maßgeblich für die Regelungen zum Start der Bundes-Notbremse sind die Inzidenzwerte zwischen 20. und 22. April. In genau diesem Zeitraum wurde der Schwellenwert von 100 im Landkreis Kitzingen für einen Tag unterschritten.

Da bereits am 22. April aber schon wieder der Wert von 100 überschritten wurde ist am Samstag wiederum der dritte Überschreitungstag erreicht. Das hat zur Folge, dass die Lockerungen bereits am Montag nicht mehr gültig sind und wieder die Regeln für die Inzidenz über 100 gilt.

Diese Regeln gelten im Kreis Kitzingen NUR Samstag und Sonntag (24. & 25.4.)

Es dürfen sich folglich am Samstag und Sonntag wieder zwei Haushalte treffen, maximal aber 5 Personen (Kinder bis 14 werden nicht mitgezählt). Die nächtliche Ausgangsbeschränkung fällt weg.

Auch in den Geschäften gelten am Samstag Lockerungen und es ist vorübergehend kein Corona-Test nötig.

Alle aktuellen Corona-Regeln für Mainfranken stehen HIER.