Anzeige

Lohr: Feuerwehr muss Fingerring entfernen

vor einem Monat in Lokales
Dremel werkzeug

Ein Dremelsatz und ein Küchenmesser – mit diesen Werkzeugen hat die Feuerwehr in Lohr in der Nacht zum Dienstag einen kniffligen Einsatz gelöst. Die Notaufnahme des Krankenhaus hatte um Unterstützung gebeten. Bei einem Patienten war ein Finger massiv angeschwollen. Die Schwellung war an einem Edelstahlfingerring aufgetreten.

Mit einem privaten Dremelwerkzeug schliff die Feuerwehr den Ring auf. Mit dem Küchenmesser wurde der Finger vor Funkenflug geschützt. Eine Infusion wurde zum Kühlen genutzt. Nachdem an einem baugleichen Ring zunächst geübt werden konnte, schafften es die Feuerwehrleute die Edelstahlring vom Finger des Patienten zu lösen.