Anzeige

Lohr: THW aus Hochwassergebiet zurückgekehrt

vor einem Monat in Lokales
Das THW Lohr im Einsatz in den Hochwassergebieten in NRW
Foto: THW Lohr

Nach fünf Tagen im Einsatz sind Helfer des THW Lohr aus den Hochwassergebieten im Westen Deutschlands zurückgekehrt. Die 12-köpfige Mannschaft war mit vier Fahrzeugen in Nordrhein-Westfalen im Einsatz. Ausgestattet waren sie mit einer Großpumpe und einem Notstromaggregat.

Die Helfer aus Lohr waren an vielen Brennpunkten im Einsatz. So halfen sie in der Stadt Heinsberg die Kanalisation zu entlasten. Weiter pumpten sie eine Tiefgarage und eine Schule in Leverkusen frei. In der Realschule stand das Wasser noch dreieinhalb Meter hoch.

Laut dem THW Lohr lief die Zusammenarbeit mit allen Helfern vor Ort sehr gut. Zudem sei man von den Einsatzkräften vor Ort sehr freundlich aufgenommen worden. Die Helfer aus Lohr waren mit eigener Verpflegung angereist, um komplett autark arbeiten zu können.

Mehr zum Thema

Das THW Lohr im Einsatz in den Hochwassergebieten in NRW
Foto: THW Lohr
Das THW Lohr im Einsatz in den Hochwassergebieten in NRW
Foto: THW Lohr
Das THW Lohr im Einsatz in den Hochwassergebieten in NRW
Foto: THW Lohr
Das THW Lohr im Einsatz in den Hochwassergebieten in NRW
Foto: THW Lohr
Das THW Lohr im Einsatz in den Hochwassergebieten in NRW
Foto: THW Lohr
Das THW Lohr im Einsatz in den Hochwassergebieten in NRW
Foto: THW Lohr
Das THW Lohr im Einsatz in den Hochwassergebieten in NRW
Foto: THW Lohr