Anzeige

Lohr: Verfolgungsjagd zwischen Ladendieb und Supermarktpersonal endet glimpflich

vor einem Monat in Lokales
Ein Polizeiauto von vorne
Foto: Funkhaus Würzburg

Am Samstagnachmittag ist es in Lohr zu einer Verfolgungsjagd zwischen einem Ladendieb und Mitarbeitern eines Einkaufsmarktes gekommen. Der 33-Jährige hatte in dem Laden in der Alfred-Stumpf-Straße eingekauft, an der Kasse jedoch nur eine Kleinigkeit bezahlt. Dem Personal fiel aber auf, dass er in einer Stofftasche noch weitere Artikel hatte. Als er von dem Marktleiter darauf angesprochen wurde, entwickelte sich ein Gerangel. Der Mann stieß diesem dabei mit dem Ellenbogen in den Bauch und flüchtete anschließend.

Der Marktleiter und eine Mitarbeiterin nahmen die Verfolgung auf und gaben der Polizei Lohr währenddessen durchgehend ihren Standort durch. Eine Streifenbesatzung konnte den Mann so in deutlicher Entfernung zum Einkaufsmarkt festnehmen. Während seiner Flucht hatte er nicht nur seine Verfolger, sondern später auch die Polizeibeamten beleidigt und bedroht. Eine erste Alkoholkontrolle ergab einen Wert um die zwei Promille, eine Blutentnahme wurde angeordnet. Er muss sich jetzt wegen räuberischen Diebstahls, Körperverletzung, Beleidigung und tätlichem Angriff auf Polizeibeamte verantworten.