Anzeige

Main-Spessart: Klinikum Main-Spessart verschärft Besucherregeln

vor 22 Tagen in Lokales
Das ist das Klinikum Main-Spessart Standort Lohr Zimmer der Ambulanz
Foto: Martin Koch

Das Klinikum Main-Spessart verschärft die Besucherregeln. Das hat das Klinikum bekannt gegeben. Damit reagiert es auf die rasant steigenden Infektionszahlen und führt neue Besuchsregelungen für die Einrichtungen in Lohr, Gemünden und Marktheidenfeld ein.

Lohr: 2G

Im Krankenhaus in Lohr sind Besuche ab sofort nur noch nach der 2G-Regel möglich. Das bedeutet, die Besucher müssen vollständig geimpft oder genesen sein. Daneben darf ein Patient nur eine feste Besuchsperson für eine Stunde empfangen. Die Besuchszeiten sind zwischen 14 Uhr und 18 Uhr angesetzt. Außerdem wird bei jedem Besucher am Empfang die Temperatur gemessen. Es gilt eine FFP2-Maskenpflicht.

Dabei gibt es aber auch Ausnahmen. Ungeimpfte Besucher dürfen auch weiterhin palliativen, minderjährigen oder gesetzlich betreuten Patienten einen Besuch abstatten. Das muss aber mit dem zuständigen Arzt abgestimmt werden.

3G+ in den Kreisseniorenzentren

In den Seniorenzentren in Gemünden und Marktheidenfeld gilt 3G plus. Ungeimpfte Besucher müssen damit einen negativen PCR-Test vorzeigen.