Anzeige

Main-Spessart: Kreis fährt Impfkapazitäten hoch

vor 23 Tagen in Lokales
Impfung Spritze gegen das Coronavirus wird aus Fläschchen gezogen
Foto: pixabay.com

Der Landkreis Main-Spessart fährt die Impfkapazitäten wieder hoch. Das hat das Gesundheitsamt jetzt mitgeteilt. Damit folgt der Kreis den Vorgaben von Ministerpräsident Markus Söder und erhöht die Impfkapazitäten am Impfzentrum Marktheidenfeld. Dort ist ein Termin nötig. Außerdem sind mehr mobile Aktionen in den Gemeinden geplant – ohne Termin. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, können sich Impfwillige vorab registrieren.

Mit der Verschärfung der Krankenhausampel ist die Zahl der Impfungen im Kreis Main-Spessart seit Freitag bereits deutlich angestiegen – auf rund 130 Impfungen im Impfzentrum pro Tag. Zum Vergleich: In der vergangenen Woche wurden dort im Schnitt 85 Menschen pro Tag geimpft. Ziel ist es, im gesamten Kreis bis zu 500 Impfdosen täglich zu verabreichen. Deswegen sind ab kommender Woche wieder vermehrt mobile Teams in Main-Spessart unterwegs.