Anzeige

Main-Spessart/Lkr. Schweinfurt: Regelverschärfungen ab Samstag

Topnews
vor 21 Tagen in Lokales
Eine Darstellung des Coronavirus in rot
Symbolbild: pixabay.com

In den Landkreisen Main-Spessart und Schweinfurt treten am Samstag neue Corona-Regeln in Kraft. Der Landkreis Main-Spessart überschreitet am Donnerstag den dritten Tag in Folge den Inzidenz-Schwellenwert von 35. Damit gilt hier ab Samstag die 3G-Regel. Damit verbunden müssen Ungeimpfte bei vielen Innenaktivitäten wie z.B. in der Gastronomie, in Hallenbädern oder beim Friseur einen negativen Coronatest vorlegen.

Im Landkreis Schweinfurt wurde die Schwelle von 50 drei Tage überschritten. Hier gelten ab Samstag damit strengere Kontaktbeschränkungen. Es dürfen sich dann zehn Personen aus höchstens drei Haushalten treffen. Kinder unter 14, Genesene und Geimpfte werden nicht mitgerechnet. Bei Veranstaltungen wird die Gästezahl halbiert auf 25 Personen in Innenräumen und 50 im Freien. Auch hier zählen Geimpfte und Genesene nicht mit.

Die aktuellen Inzidenzen am Donnerstag:

Würzburg-Stadt: 75,6

Landkreis Würzburg: 47,9

Landkreis Kitzingen: 30,5

Landkreis Main-Spessart: 44,5

Landkreis Schweinfurt: 66,6

Stadt Schweinfurt: 133,2

Alle aktuellen Zahlen und Corona-Regeln für Mainfranken