Anzeige

Mainfranken: Abgesägte Maibäume richten Schaden an

vor 19 Tagen in Lokales
Ein Maibaum im Wind
Foto: pixabay.com

Die Polizei hatte davor gewarnt, passiert ist es dennoch: Am Maiwochenende haben Menschen in Volkach und Iphofen die dort aufgestellten Maibäume an- und abgesägt.

In Possenheim, einem Stadtteil von Iphofen, hat das zu einem unkontrollierten Sturz geführt. Drei Männer hatten sich an dem Baum zu schaffen gemacht, einer ist an ihm hochgeklettert und hat ihn etwa auf der Hälfte durchgesägt. Dadurch ist der Maibaum umgestürzt und auf eine Straßenlaterne und einen Grundstückszaun gefallen.

In Volkach ist der dortige Maibaum am frühen Sonntagmorgen angesägt worden. Dadurch drohte er unkontrolliert umzustürzen. Deswegen rückte die Feuerwehr an und sägte den Baum Stück für Stück ab.

Auch in Gössenheim hatten Unbekannte den Maibaum mit einer Axt bis zur Hälfte durchgehackt. Der Baum musste am Sonntag vorsorglich durch die Feuerwehr gefällt werden.

Im Vorfeld hatte die unterfränkische Polizei vor genau diesem Trend gewarnt. Gerade in Wohngebieten können diese Bäume großen Schaden anrichten, wenn sie an- oder abgesägt werden.

Insgesamt ist die Polizei aber mit dem Verlauf des ersten Maiwochenendes in Unterfranken zufrieden und zieht eine positive Bilanz.