Anzeige

Mainfranken: Abschlussprüfungen der IHK starten

vor 17 Tagen in Lokales
Das Logo der Industrie- und Handelskammer IHK in Würzburg
Foto: Funkhaus Würzburg

Für rund 2.800 Auszubildende in Mainfranken beginnen am Dienstag die Abschlussprüfungen der IHK.

Los geht’s am Dienstag mit den schriftlichen Prüfungen für die kaufmännischen Berufe, darunter Industrie- und Bankkaufleute. Ab dem 10. Mai schreiben dann die gewerblich-technischen Berufe ihren Abschluss - dazu zählen Mechatroniker, Chemielaboranten oder Mediengestalter.

Nach der schriftlichen folgt noch eine mündliche oder praktische Prüfung. „Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung ist gerade in diesen schwierigen Zeiten ein großer Meilenstein. Selten waren die beruflichen Möglichkeiten mit einem dualen Berufsabschluss so gut wie im Moment“, so Lukas Kagerbauer von der IHK Würzburg-Schweinfurt.

In Mainfranken gibt es rund 2.200 Ausbildungsbetriebe aus Industrie, Handel und Dienstleistung. Prüfungsteilnehmerinnen und -Teilnehmer können die vorläufigen Prüfungsergebnisse ab dem 2. Juni im IHK-Bildungsportal einsehen.