Anzeige

Mainfranken: Arbeitslosenzahl leicht gestiegen

30.11.2023, 11:15 Uhr in Lokales
Logo Agentur für Arbeit Arbeitsagentur
Foto: Funkhaus Würzburg

​​Die Zahl der Arbeitslosen in Mainfranken ist leicht gestiegen. Die Arbeitsagentur Würzburg verzeichnet im November 8.243 Menschen ohne Job, das sind 119 mehr als im Vormonat. Gleichzeitig stieg die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um knapp 1.154 Personen, bzw. 16,3 Prozent.

​Die Arbeitslosenquote verschlechterte sich damit leicht auf 2,8 Prozent – und liegt damit 0,4 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert. Den höchsten Anstieg der Arbeitslosen verzeichnet der Kreis Main-Spessart mit rund 337 Menschen mehr als im Vorjahr.

​Der Anstieg der Arbeitslosigkeit ist für die Jahreszeit unüblich. „Obwohl die Arbeitslosenzahlen zuletzt kontinuierlich gestiegen sind, ist die Nachfrage nach zusätzlichem Personal noch immer hoch.“, so Stefan Beil von der Bundesagentur für Arbeit.

Entwicklung in Deutschland

​Bundesweit ist die Arbeitslosenzahl im November um etwa 1.000 auf 2,606 Millionen gesunken. Das seien allerdings 172 000 mehr als im November 2022, teilte die Bundesagentur für Arbeit mit. Bundesweit beträgt die Arbeitslosenquote 5,6 Prozent.

Mehr aus Lokales