Anzeige

Mainfranken: Corona-Impfung - alle Würzburger haben eine Einladung

vor 2 Monaten in Lokales
Eine Darstellung des Coronavirus in dunkelblau
Symbolbild: pixabay.com

Die Corona-Impfungen im Würzburger Impfzentrum gehen voran. Dort bekommen jetzt alle Personen, die sich über die Software des Freistaates registriert haben, eine Einladung - entweder haben sie diese schon oder erhalten sie demnächst. Das hat Doktor Peter Sefrin, Arzt am Impfzentrum, auf Anfrage mitgeteilt. Darunter sind Impfwillige der Priogruppen 3 und 4 – also auch Personen, die keine bevorzugte Impfung bekommen haben. Insgesamt würden derzeit über 20.000 solcher Einladungen verschickt, deshalb könnten sie teils verzögert ankommen. Sefrin bittet auch darum, den Spam-Ordner zu checken. Auch dort könnten entsprechende Mails landen.

Unterdessen könnte im Impfzentrum im Landkreis Kitzingen in der kommenden Woche erstmals Impfstoff übrigbleiben. Dort werden 3.100 Dosen erwartet. Weil aber nur noch wenige hundert Personen online für die Impfung registriert sind, ruft Landrätin Tamara Bischof auf, sich jetzt anzumelden. In Würzburg wird nicht befürchtet, dass bald Impfstoff übrigbleibt. Dafür gebe es noch zu viele Nicht-Geimpfte, betonte Sefrin.