Anzeige

Mainfranken: Corona-Inzidenzen in ganz Mainfranken unter 50

Topnews
vor 3 Monaten in Lokales
Eine Darstellung des Coronavirus in dunkelblau
Symbolbild: pixabay.com

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Sonntag in ganz Mainfranken unter der Marke von 50. Zum ersten Mal seit Anfang April hat auch die Stadt Schweinfurt den Schwellenwert unterschritten. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet einen Wert von 41,2. Bleibt das fünf Tage in Folge so, kann auch hier gelockert werden. Dann dürften sich unter anderem zehn Personen unabhängig von der Zahl der Haushalte treffen. Kinder unter 14, Geimpfte und Genesene werden nicht mitgezählt. Außerdem würde die Testpflicht entfallen – in den Bereichen, in denen sie bislang gilt.

Unterdessen bewegen sich die Corona-Inzidenzen in der Region weiterhin auf geringem Niveau:

In der Stadt Würzburg liegt die 7-Tage-Inzidenz wie auch am Vortag bei rund 13. Knapp darunter befinden sich die Landkreise Würzburg und Schweinfurt: Hier liegen die Werte bei rund 12.

Unter einer Inzidenz von 10 befinden sich aktuell die Landkreise Kitzingen und Main-Spessart. Am Sonntag meldet das RKI einen Wert von 6,6 beziehungsweise 9,5.

Alle aktuellen Zahlen und Regeln gibt es HIER zusammengefasst.